Akkordeonkonzert in der Kultura

Am Samstag, 14. April, 19.30 Uhr präsentiert der Deutsche-Harmonika-Verband e.V., Bezirk „Unterer Neckar“ sein 6. Gemeinschaftskonzert der Akkordeonorchester. Ein solches Konzert findet alle 4 Jahre bei wechselnden Vereinen in der Region statt.
Das 70-jährige Vereinsjubiläums der Öhringer Handharmoniker wurde zum Anlass genommen, das diesjährige Konzert in Öhringen stattfinden zu lassen. Der Verein wurde 1948 von Spielern mit diatonischen Handharmonikas (Knöpfe auf beiden Seiten) gegründet. Daher auch der Name. Dieses Instrument wird heute nur noch von einer Musikerin gespielt. Das Akkordeonorchester hat derzeit 18 aktive Spieler und Spielerinnen und wird von Herrn Konrad Ostrowski dirigiert.
Weitere Mitwirkende des Gemeinschaftskonzerts in der Kultura sind das DHV-Bezirks-Orchester „Unterer Neckar“, der Spiel- und Singkreis Gaisbach und das Akkordeonorchester Brettachtal e.V.
Es erwartet Sie eine bunte Variation aus komponierter Musikliteratur für Akkordeon-orchester. „Die drei Musketiere“, eine Suite im Stil von höfischen Tänzen in der Barockzeit. Im Kontrast hierzu geht es bei der süditalienischen "Tarantella Arrabiata" von Hans Günther Kölz um Temperament und Leidenschaft. Die beeindruckende Stadt New York mit ihrem pulsierenden Leben und unvergleichlicher Atmosphäre, inspirierte Kees Vlak zu seinem Werk, der „New-York Ouvertüre“. Mexikanische Eindrücke erhalten Sie vom DHV-Bezirks-Orchester mit der Darbietung „Danzón Nr. 2“ aus der Feder des Komponisten Arturo Márquez. Dies war ein kleiner Auszug auf einen klangvollen Konzertabend. Wir würden uns über Ihren Besuch sehr freuen.
Karten können an der Abendkasse zu 9 Euro oder im Vorverkauf (8 Euro) bei Theresa Schepers 07941/6477999 erworben werden.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.