Das Tor der Hohenloher Perle

Ein außergewöhnlicher Abenteuer als ich in Bitzfeld war, begeisterte ich mich für dieses Ereignis. Man sagt dazu: Das Tor der Hohenloher Perle! Und das war es auch! Die Rose - ein Paradieszentrum neu errichtet schon seit vielen Jahren und dennoch so romantisch gepflegt. Als Hotel und Gastronomie ist ein netter kleiner Biergarten angebracht. Die roten Herzkissen das auf dem Kräuterbalkonen lagen, sagen es eindeutig aus. Herzlich geprägt war es in der evangelische St. Laurentiuskirche. 1260 wurde erstmals urkundlich erwähnt. Ab dieser Zeit zum Kloster Lichtenstern gehörig. Der geräumige, rippengewölbte Chor, die Sakristei; sowie die große Glocke 1474 stammen aus spätgotischer Zeit. 1534 wurde die Bitzfelder Kirche evangelisch. Das Kirchenschiff wurde im Jahr 1623/24 und 1747 neu erbaut. Aus dieser Zeit stammt die reiche Bebilderung der St. Laurentiuskirche im Stil des 'Forst- und Bauernbarock'. In der Natur; zur Hauptstraßenbrücke prägte die Bunen im schönen Brettachbachverlauf. Sie waren neu verlegt worden. Die TSV Bitzfeld besaß ein großer Sportplatz und die große Sporthalle noch dazu. Jedes Jahr findet hier vom Männergesangverein Urbanus mit dem TSV Männerchor Bitzfeld zusammen die Jahresfeier und das Herbstfest statt. Immerhin war das Gasthof zum Löwen der Biergarten offen stand. Es war die älteste fränkische Wirtschaft vom Brettachtal. Das Anwesen ist im bäuerlichen Stil umgebaut. Eine gemütliche Atmosphäre!
Die Marktkirche stand einst hier in der große Wiese, mit dem kleinen Marktbrünnlein. 
Heute sieht man nur das ausgebrochene Steinkreuz und dem Patinabrunnen. Auf dem Sängerweg spazierte hoch hinaus zur Chorprobe in die Schule. Die ehemalige Bitzfelder-Kelter zeigte die Weinpumpe; aus dem man die Trauben gepresst wurde. Die Kelter wurde in der Zukunft als Wohnungshaus frisch umgebaut. Das ehemalige Milchhäusle wurde ebenfalls saniert und gehört einem Sänger der in Bitzfeld wohnt und seine Naturvilla mir zeigte. Aus diesem Grund heißt dieser Weg: Sängerweg!
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.