Das Wunderkind wurde heute 265 Jahre alt

Wolfgang Amadeus Mozart wurde heute am 27. Januar 1756 in Salzburg geboren. Viele geistreiche und klassische Wunderwerke wurde im Köchel-Verzeichnis hervorgehoben. Die Volkslieder wurde dem Tonkünstler seine kleinste Begabungen hinzugefügt. Zum Beispiel: "Komm' lieber Mai und mache; Üb' immer Treu und Redlichkeit; Brüder reich mir die Hand zum Bunde", es gab sicher noch mehrere. Viele seine große Kompositionen, Opern und Konzerterfolge führten meistens nach Deutschland, Italien, England und Frankreich. Der österreichische Wunderkind Amadeus spielte mit drei Jahren erstmals am Klavier, seine große Schwester Nannerl begeisterte an ihm. In Österreich kam er viel nach Wien, Innsbruck, Salzburg zum Erzbischof von Schrattenbach. Dem Hofkapellmeister Salieri war sein Lehrer und die beiden verstehen sich sehr gut. Sie waren auch die besten Freunde. Klavier- Streicher- und der Orchesterkonzerte wurde viel in Sonaten, Serenaden und Sinfonien getüftelt und musiziert. "Die Zauberflöte, gesungen bis in die hohen Stimmlage der Königin der Nacht; Die Entführung aus dem Serail; und Die Hochzeit des Figaros" um die großen Opern den Namen zu nennen. Am 5. Dezember 1791 starb Mozart im Alter von nur 35 Jahren. 
Dieses Jahr wird Wolfgang Amadeus Mozart groß gefeiert. Viele Musiker greifen gerne an ihren Instrumenten und spielen, die klassische Werke und Volkslieder an die Erinnerung, des großen Musikus: Wolfgang Amadeus Mozart, Allerzeiten! Warum ich gerne Mozart höre und liebe, sind seine phantastische Musik. Sie hilft mir zum Wohlfühlen und zum Entspannen!
2
Diesen Autoren gefällt das:
1 Kommentar
2.083
Monika Breusch aus Ellhofen | 27.01.2021 | 21:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.