Die Dornenvögel zum Allerheiligen

Der November Abend beginnt in einer Stille vor dem Kaminfeuer entspannt. Lesen macht nicht nur unheimlich viel Spaß, sondern bringt eine gute Laune und Freude. Man beginnt zu lesen und dazu trinkt man gerne ein Glas Wein. Jetzt in der Corona Zeit man hat sehr viel Zeit und entspannt sich besser, in einer bequemen Art. 
Die Geschichte beginnt zu Anfang unseres Jahrhunderts, als Paddy Cleary mit Frau und sieben Kindern von Neuseeland nach Australien auswandert, um dort auf einer der großen Farmen im weiten Grasland von Neusüdwales für seine ältere Schwester zu arbeiten. Die Saga endet mehr als ein halbes Jahrhundert später, als in der dritten Generation die letzte der Clearys, die brilliante Schauspielerin Justine, die Wurzeln ihres Geschicks nach Europa verpflanzt. 
Die Filmmelodie zum Roman habe ich als Hausaufgabe am Klavier zu lernen und zum Spielen. Es macht mir eine Freude den Roman von den Dornenvögel zu lesen. * nach einer Legende singt der Dornenvogel nur dann sein wunderschönes Lied, wenn es zum Sterben geht. Denn, so heißt es, das lebendige Wesen vermag erst dann höchste Vollendung zu erreichen, wenn es das Liebste - sein Leben - opfert. 
4
Diesen Autoren gefällt das:
1 Kommentar
2.373
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 01.11.2020 | 21:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.