Die hervorragende und die umfassende Stadtgeschichte von Neuenstadt am Kocher

  In den Sommermonaten kommen Theaterfreunde so richtig auf ihre Kosten: Die Freilichtspiele Neuenstadt verzaubern seit über 50 Jahren ihr Publikum. Vor der einzigartigen Kulisse des Neuenstädter Schlosses kommen seit 1958 Klassiker und Volksstücke auf die Bühne. Mehr als 650.000 Theaterbesucher sind der eindrucksvolle Beweis dieser Erfolgsgeschichte und unterstreichen die kulturelle Bedeutung für die Stadt. 
Die evangelische Stadtkirche St. Nikolaus wurde als Kapelle "Unsere lieben Frau" erstmals um 1334 urkundlich erwähnt. 1481 wird die um ein Viertel vergrößerte St. Nikolauskapelle anstelle der außerhalb an der Brettach gelegenen Helmbundkirche zur Hauptkirche Neuenstadts erhoben. Um 1595 wird die Kirche nochmals um ein Drittel erweitert und von Grund auf erneuert. Das um 1605 bis 1781 war die Grablege des Herzogshauses Württemberg-Neuenstadt errichtet. Die Umgestaltung und die umfassende Renovierung fand 1891 und 1957 statt. Die Außen- und Innensanierung der Kirche schon um 2014-2016.
Im 17. Jahrhundert errichtete zur Verbindung von "Neuem Schloss" Türnizbau und "Altem Schloss" den Lindenbaum. 1826 bis 1870 entstand das Amts- und Wohnsitz der Forstmeister, den Oberförster und Revierförster. Um 1826 wurde der Langbau für den Bau einer neuen Straße ins Jagsttal über die neu erbaute Kocherbrücke nach Bürg durchgebrochen. Dadurch wurden für die neuen Straßenführung die beiden südlich vor dem Türnizbau stehenden Schlossflügel abgebrochen. Der frei gewordene Platz wurde der Stadt überlassen, die darauf den "inneren" Marktplatz mit der hervorragende antiken Marienapotheke angelegt wurde.
Das Gasthaus "Rössle" lag direkt am Mittleren Tor innerhalb der Stadtmauer und war das letzte Haus. 1890 war die Vorgängergebäude, eine Färberei, brannte ab. Es werden neue Gebäude für Metzgerei und Gasthaus zwei Meter nach hinten versetzt errichtet. 1914 kaufte Familie Kuhnle das Gasthaus und Metzgerei. Nach dem 1. Weltkrieg beginnen im Saal des Gasthauses Filmvorführungen. Das im April im Jahr 1945 überstehen nur das Rössle und das westliche Nachbarhaus; aus dieser Seite der Hauptstraße die Kriegszerstörungen. In den 1960er Jahren wird die Metzgerei und in den 1970er Jahren der Gaststättenbetrieb aufgegeben.
Das Wachhaus mit angebauter Kegelbahn hatte in Neuenstadt früher vier Stadttore, zwei in der oberen Stadt, zwei in der Vorstadt. An jedem Stadttor befand sich ein Wachhaus, das mit Torwächtern besetzt war. Sie hatten die Aufgabe der Ein- und Ausgangskontrolle und der Erhebung der Zölle und des Wegegelds. Hier an der Brettachbrücke befand sich eines der zwei Stadttore in der Vorstadt, das Geißeltor. Das zweite Tor der Vorstadt war das Kochertor, das den Verkehr über die seit dem 14. Jahrhundert bestehende Kocherbrücke kontrollierte. Angebaut an das zeitweise Wachhaus ist die älteste Kegelbahn Neuenstadts, die noch bis 2003 - zuletzt mit Kegelaufstellmechanik - vom Lammwirt betrieben und bewirtschaftet wurde. Die Gebäude sind 2015 saniert worden.
Das Neuenstadter Schloss wurde ab 1559 vom württembergischem Herzogshaus anstelle eines Vorgängerbaus der Herren von Weinsberg aus dem 14. Jahrhundert in mehreren Bauabschnitten erbaut. 1618 bis 1631 war der Sitz des herzögliche Bruders Friedrich Archilles. Um 1650 bis 1781 war die Residenz der Nebenlinie des württembergischen Herzogshauses Württemberg-Neuenstadt ernannt. Nach dem Ableben von Prinzessin Friederike das im Jahr 1781, des letzten Mitglieds der herzoglichen Linie Württemberg-Neuenstadt, fällt das Schloss an die regierende Herzogsfamilie zurück. Die Kasernen eines württembergischen Regiments wurde um 1806 bis 1815 neu errichtet.1826 wurden zwei Schlossflügel abgerissen. 
Der älteste Bahnhöfle wurde um 1907 gebaut und stand Unterdenkmalschutz an der Aue am schönen angelegten Kocherhauptstraße. Heute ist es ein Gourmetrestaurant, nach dem phantastischen Ausklang von der Stadtbesichtungstour. 
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.