Die Walkmühle an der Allmand

Öhringen: Hofgartentreppe | 1556 von den Öhringer Tuchmachern erbaut "Herrn Ulrich Mulen von 1253, dem Obermul von 1371 genannt auch Benetzenmühle um 1500. Neu errichtet wurde von 1979 bis 1980 als Altentagesstätte. Einstige Mühle am alten Ohrnlauf zum Walken von Tauchen, mit dem dazugehörigen Freiplatz zum Trocknen und Bleichen, daher auch 'Tuchbleiche' genannt. Heute gibt es die Teile an der Allmand zu erblicken. Die Mühle hatte zeitweilig einen Mahlgang und Gerbgang mit Gips- und Ölmühle, Hanfreibe und Spinnenmaschine. Um 1510 war Wendel Hipler, Kanzler und Sekretär der Grafen von Hohenlohe und späterer führender Politiker der Bauern im Bauerkrieg und der Besitzer dieser Mühle. 
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.