Gebetswoche 2017

Eröffnungsgottesdienst
Öhringen: Süddeutsche Gemeinschaft | Über 70 Besucher aller Altersgruppen versammelten sich am vergangenen Freitag in der Süddeutschen Gemeinschaft in Öhringen, um die Eröffnung der diesjähringen 24/7-Gebetswoche zu feiern, die seit mehr als 10 Jahren in Zusammenarbeit mehrerer Gemeinden jährlich in Öhringen stattfindet.
Nach einigen begrüßenden Worten eines der Hauptorganisatoren Tobias Metz und einstimmenden Liedern gab Lukas Müller, der im Rahmen seines Theologie-Studiums derzeit ein Praktikum in der SV absolviert, einige Gedanken zum Thema Gebet weiter. Er führte dabei die zentrale Rolle des Gebets im Leben der Christen vor Augen und ermutigte dazu, dabei auch Personen im Blick zu haben, mit denen man nicht so gut zurecht komme, sowie über das eigene Umfeld hinaus auch für Verantwortungsträger in Politik und Gesellschaft zu beten.
Im Anschluss an den Gottesdienst zogen die Teilnehmer singend zum diesjährigen Gebetsort - einem eigens umgestalteten und mit vielen Gebetsstationen dekorierten Haus. Hier wird nun die nächsten Tage bis Freitag Abend rund um die Uhr gebetet, nach dem Vorbild des 24/7-prayers, einer Idee, die 1999 in England entstand.
Informationen gibt es unter www.gebet-fuer-hohenlohe.de. Jeder ist eingeladen, vorbeizuschauen oder sich auf der Homepage für eine Gebetsschicht einzutragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.