Grenzwanderung

Ein sehenswertes Naturdenkmal begeistert die DAV-Wanderer.
Öhringen: Kultura | Bei mäßigen Temperaturen und trübem Sonnenlicht starteten zwölf Mitglieder der DAV Bezirksgruppe Öhringen zu ihrer Wanderung in der Südwestpfalz. Ziel war das 1,5 Kilometer lange Buntsandsteinfelsenriff und Naturdenkmal Altschloßfelsen. Die acht Kilometer  lange Wanderung ging entlang des Felsmassivs ganz in der Nähe der Grenze zu Frankreich (Lothringen). Es gab viel zu berichten über die wechselvolle Geschichte dieser Region mit Zugehörigkeiten zu Frankreich, Österreich und Bayern, über die Entstehung des Buntsandsteinmassives vor 225 Millionen Jahren und dem Alten Schloß. Das Wetter war der Gruppe wohl gesonnen und gegen Mittag stellt sich Sonnenschein ein.

Natürlich wurde auch eine Pause eingelegt und neben Vesperbroten und Kuchen gab es auch einen Schnaps zum Aufwärmen . Der Abschluss fand in einem zünftigen Biergarten bei Spargel und Flammkuchen statt.
2
Diesen Autoren gefällt das:
1 Kommentar
1.541
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 29.05.2019 | 14:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.