Henkergasse in der Altstadt

Öhringen: Evangelische Spitalkirche | Hier in der Altstadt arbeiteten die Gerber ihre Pferdegeschirr zusammen. 1685 entstand das Sandbacksteingebäude mit ihren alten Eichenbelägen in der Wiege. 1717 kamen die Gerber um das Gut ihre Pferde zu rüsten. Aber auch das Gespann und Hofdecken wurde ausgepolstert, mit feinsten Ledern. Wilhelm Sattelmeyer war der erste Gerber, bis heute im Handel von 1814.
Die heutige Gerbergasse hieß früher Henkergasse. Hier wohnte der Altstadtbaumeister Henker. Er verschönerte die Gärten und an der Altstadtmauer entlang, mit seinem Freund Günther Dalaker. Seit 100 Jahre alt bestand die Henkergasse. 
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.