Herbstprüfung des VdH Öhringen

Öhringen: Zwetschgenwäldle | Am 05.11.2017 fand die Herbstprüfung des VdH Öhringen statt. Als Leistungsrichter fand sich Fritz Beck ein, unterstützt wurde er durch den Prüfungsleiter Jochen Fuchs.
Nach einem zweiten Frühstück ging es ins Fährtengelände und bis auf ein Team konnten alle ihre Prüfungen bestehen.
Die fünf Vielseitigkeitshunde konnten den ersten Teil Ihrer Prüfung mit sehr guten Ergebnissen bestehen. Wolfgang Horch startete in den Fährtenprüfung 2 mit seinem Amaru von Finsterrot und erhielt 80 Punkte (gut). Im Anschluss startet Daniela Schmidt mit Molly in der Fährtenhundprüfung der Stufe 1 und erhielt sehr gute 90 Punkte und Thomas Kopf mit Kash von der Zarge in der gleichen Prüfungsstufe erhielt 95 Punkte und sicherte sich den Fährtenhundpokal.
Zurück auf dem Platz startet Armin Dahler mit Madox in der BGH 1 (78 Punkte) und Daniela Schmidt mit Twix in der BGH 2 (80 Punkte). Beide bestanden Ihre Prüfung mit Bravour. Im Anschluss standen die Unterordnungsprüfungen der Vielseitigkeitshunde an und jeder konnte auch diesen Teil der Prüfung bestehen. Ohne Pause stand der Schutzdienst, der letzte Teil der Vielseitigkeitshunde, an. Alle Prüflinge konnten auch diesen letzten Teil bestehen. Im Einzelnen waren es in der IPO 3 Gabriela Demke-Sieber mit Unica vom Aurachgrund 261 Punkte (gut) und Camaro Graf Czech 270 Punkte (sehr gut), Andrea Weckert mit Jack Daniels vom Falkenstock 274 Punkte (sg), Lars Demke mit Taipan vom Further Moor 277 Punkte (sg), Sabine Krauss mit Fenja vom Grafenfels 278 Punkte (sg).
Lars Demke sicherte sich mit Taipan vom Further Moor den Günter Kopf Gedächtnispokal und den Otto Schweizer Pokal.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.