Jugendarbeit der Stadtkapelle Öhringen in der Pandemie

Die Jugendarbeit der Stadtkapelle Öhringen wurde wie die gesamte Vereinsarbeit von der Pandemie hart getroffen. Nachdem im Frühjahr 2020 zunächst schnell auf Online-Events umgestellt wurde, gab es im Sommer wieder Veranstaltungen, die etwas Normalität in das Leben der Kinder und Jugendlichen bringen konnten. Die Jugendfreizeit im Herbst konnte dann jedoch leider nicht stattfinden.

Seit November ist neben der musikalischen Ausbildung auch der Freizeitbereich erneut nur online aktiv. Inzwischen haben sich für die Orchester 2-wöchige Online-Treffen etabliert. Das Team um Jugendleiter Wolfram Läpple bereitet hierfür regelmäßig eine vielseitige Mischung aus Freizeitprogramm mit Klassikern wie Montagsmaler oder Ratespielen, sowie musikalischer Weiterbildung vor. Hierbei wird eng mit dem musikalischen Leiter Musikdirektor Andreas Schwarz zusammengearbeitet. Dabei hilft dem Team besonders deren jahrelange Erfahrung in der Jugendarbeit weiter. Die Stadtkapelle freut sich sehr darüber, dass sich die kreative und mühevolle Vorbereitung bisher gelohnt hat: bislang gibt es keine Abmeldungen.

Die Frage, die über allem steht: Wann geht’s wieder los? „Wir arbeiten eng mit den zuständigen Stellen zusammen. Ein Konzept steht, wenn es die Pandemie zulässt, sind wir startklar.” so Läpple.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.