Kaiserliche Reichspoststation

Öhringen: Rathaus | Im fränkischen Fachwerkbau, mit eingebauten herrlichen frischen Streben verbunden, stand hier in der damaligen Zeit die Reichspoststation. Mit den Pferdekutschen und andere Fuhrwerken kamen die Post- und Briefwege zu den Häusern an. 
Die Posthoheiten des Fürsten "Thurn und Taxis" besaßen den aus sandsteinernen Wappentafel. Im heutigen Schmuck- und Uhren Geschäft Gseller befindet sich der Wappen des doppelköpfigen Reichsadler. Die Altstadt blühte auf und einer des schönsten Fachwerkbau der Stadt. 
1
1
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.