Kinder helfen Kindern

"Worum kommt das Christkind nicht auch zu den Kindern in Moldavien, der Ukraine, Bulgarien oder Rumänien, die in schwierigeren Verhältnissen aufwachsen und gibt ihnen Geschenke?" Die Weihnachtspäckchenaktion vom Ladies Circle wirft Fragen auf und macht die Kinder neugierig. Sie versuchen herauszufinden, warum es wichtig ist, dass auch sie als Kinder schon helfen. Viele Kinder aller Klassenstufen der Hungerfeldschule haben im Vorfeld zu Hause geschaut, welche Spielsachen noch gut erhalten sind, haben nach Kuscheltieren und Schreibwaren gesucht. Einige haben noch Süßigkeiten und Zahnbürsten dazugekauft. Gemeinsam im Religionsunterricht werden die Pakete mit viel Freude nun fertiggepackt und in Geschenkpapier eingewickelt. Frau Montigel ist mit in den Religionsunterricht gekommen, packt fleißig mit und beantwortet viele Fragen, wohin die Pakete nun genau kommen.
Frau Montigel, Frau Bessner und Frau Kieber vom Ladies Circle bringen die Päckchen im Anschluss persönlich an eine Sammelstelle, von der aus diese ihren weiteren Weg zu den bedürftigen Kindern nehmen. Bei dieser Aktion des Weihnachtspäckchenkonvoi engagieren sich die Frauen und Männer vom Ladies Circle und Round Table, um Verantwortung zu übernehmen und Hilfsbereitschaft zu vertiefen. Gerne berichten sie von den strahlenden Gesichtern, die die beschenkten Kinder beim Auspacken zeigen.
Und warum kümmert sich das Christkind nun nicht um die bedürftigen Kinder, wo es doch zu den Kindern hier kommt? Die Kinder spüren recht schnell, wie schön es ist und wie gut es tut, anderen Menschen Freude zu machen. Nachdenklich meint eine Schülerin, dass wohl alle Menschen und auch die Kinder an verschiedensten Stellen teilen und helfen können, um die Welt ein bisschen fröhlicher und schöner zu machen. Das Engagement der Kinder bewirkt viel Gutes.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.