Kinderferienprogramm: Die Geheimnisse der Stiftskirche lüften mit Rabe Rudi

Das Loch im Boden
Was macht das Loch im Boden des Hochchores? 25 Kinder aus Öhringen und Umgebungenwissen es nun. Mit dem Raben Rudi haben sie sich auf Entdeckertour in die Stiftskirche aufgemacht. Das Loch verbindet die Beter im Hochchor mit den Verstorbenen, die in der Kypta beigesetzt sind. So können teilhaben an den Gebeten - für sie selbst und die Welt. Und wenn Jesus sie aus ihren Gräbern ruft, dann hören sie es besser.

Rabe Rudi und die Auferweckung
Wie Lazarus, den Jesus aus seinem Grab ruft und zurück ins Leben. Rabe Rudi erzählt davon nach einem anstrengenden Aufstieg über die Wendeltreppe des Läuteturms hinein in die riesige Bühne der Stiftskirche. Und tatsächlich: Kaum hat Jesus gerufen, da kommt Lazarus leibhaftig über die Treppe hoch zu den Kindern und kann es nicht fassen, am Leben und unter ihnen zu sein.

Kirchen aus Bauklötzen
Nach der Führung durch die Kirche waren alle begeistert und hingebungsvoll dabei aus tausenden von Holzbauklötzen "ihre" Kirche zu bauen (s. Foto). Auch an das Loch im Boden des Hochchors und den Gräbern in der Krypta haben viele Kinder gedacht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.