Landfrauen in Schorndorf

Landfrauen Öhringen in der Senfmanufaktur Maier in Schorndorf
Landfrauen in Schorndorf
Die Öhringer Landfrauen besuchten die Senfmanufaktur Maier. Die Fahrt führte durch den Schwäbisch – fränkischen Wald an Mainhardt vorbei nach Schorndorf. In der Senfmanufaktur Maier wurden die Damen bereits erwartet. Mit viel Herzblut führte die Firmenchefin in die Senfherstellung ein. Während des Vortrags erfuhren die Frauen, dass die Senf Saat, die in der Manufaktur verarbeitet wird aus der Region um Schorndorf stammt. Ferner wusste sie über die keimtötende Wirkung der Senföle zu berichten. Weshalb in ihrem Betrieb dem Senf keine Stoffe zur Haltbarmachung zugesetzt werden. Danach hatten die Frauen Gelegenheit die Produkte der Manufaktur zu verkosten. Hernach ging die Fahrt durch das schöne Remstal nach Winterbach zur Mittagseinkehr. Am Nachmittag stand eine Stadtführung in Schorndorf auf dem Programm. Mit der Stadtführerin Verena Siemon alias Barbara Künkelin der“ Mutter Courage von Schorndorf“ erkundeten die Landfrauen die Stadt. Künkelin war eine sehr angesehene Bürgerin der Stadt. Sie verhinderte mit den Schorndorfer Frauen, dass im Jahr 1688 die Burg Schorndorf an die Soldaten Ludwigs des XIV. übergeben wurde. Beim weiteren Rundgang kam die Gruppe an liebevoll renovierten Gebäuden und dem Geburtshaus von Gottlieb Daimler vorbei. Im Anschluss war Gelegenheit die Stadt zu erkunden. Gegen Abend traten die Frauen mit vielen neuen Eindrücken die Heimreise an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.