Michelbacher Wanderer auf 2-Tagestour

Zwischenstation in Müllheim, mit Gruppenbild am Bahnhof in Müllheim.
Öhringen: Hauptbahnhof |

Am Samstag, 15.Juli 2017 starten 16 Michelbacher Wanderer zu einer abwechslungsreichen 2-Tages-Tour

mit dem Zug von Öhringen nach Göschweiler/ Wutachschlucht. Bei herrlichem Wetter ging es dann gleich auf die angebotenen 6, 10 oder 16 km Wanderstrecken, die auch als Schluchtenwanderung angeboten wurden. Von der Hochebene führte der Weg nun durch die Schlucht. Felsennadeln, mit Flechten überzogene Baumriesen, sonnenbeschiene Lagunen am Wutachufer, Wasserfälle und ein weitläufiger Rastplatz in der Sonne hielten die Wanderer bei bester Laune. Das Ziel war die Bürgerhalle in Göschweiler. Am Spätnachmittag wurde die Wandertour mit dem Zug über die Höllentalbahn zum Zielort ins Weinort Buggingen fortgesetzt.
Am frühen Sonntagmorgen starten die Michelbacher mit dem Bus in Richtung Elsass zum Weinort Wuenheim am Hartmannweilerkopf. Zu dieser Wanderung hat der Wanderverein aus Wuenheim die Michelbacher schon zum 3.Mal eingeladen.Die Gemeinde Wuenheim liegt am Rand der Vogesen. Im Südwesten des Gemeindegebietes erreicht der Hartmannsweilerkopf, mit 956 m den höchsten Punkt. Die Wanderstrecken werden als 6, 12 und 21 km angeboten. Bei dieser Wanderung wurden nicht nur die landschaftlichen Schönheiten des Elsass bewundert und genossen, man hatte die Gelegenheit einen Blick in die finstere Vergangenheit des (ersten) Weltkriegs. Die Graben- und Bunkeranlagen sind heute noch sehr gut zu sehen. Mit dieser historischen Wanderung ging eine interessante 2-Tages-Tour zu Ende.
1
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.