Mit den Schneeschuhen auf die Gipfel

Ein traumhaftes Wochenende in den Kitzbüheler Alpen verbrachten die Schneeschuhtourengeher der DAV-Bezirksgruppe Öhringen.
Ein einzigartiges Panorama begleitete die Schneeschuhwanderer der Sektion Heilbronn des Deutschen Alpenvereins der Bezirksgruppe Öhringen am dritten Märzwochenende in den KitzbühelerAlpen. Einquartiert waren die Schneeschuhtourengeher im Aschauer Tal auf der Oberlandhütte. Dort wurden sie von der neuen Hüttenfamilie mit sehr gutem Essen versorgt. Am ersten Tag gab es eine Unterweisung in die Lawinenkunde und den Umgang mit der LVS-Ausrüstung, der Ausrüstung also zur Lawinenverschüttetensuche.
Am zweiten Tag schritten sie nach einem reichhaltigen Frühstück zur Tour. Von der Ehrenbachhöhe bis zum Schwarzkogel nahmen sie drei Gipfel mit und eine traumhafte Weitsicht. Vor ihren Augen tat sich ein 360-Grad-Alpenpanorama auf. Im Uhrzeigersinn zeigten sich die Hohen Tauern mit Großvenediger über die
Zillertaler und Tuxer Alpen hin zum Karwendel und Rofan Gebirge und natürlich der Wilde Kaiser, der direkt im Norden am Taleingang liegt. Immer wieder wurde angehalten und gestaunt über dieklare Sicht und die Entfernung, wie weit das Auge sieht. Nach dem Schwarzkogel ging es dann im sulzigen Schnee hinunter zur Hütte. Die Sonne hatte ganze Arbeit geleistet und für satte Frühlingstemperaturen gesorgt. Zum Abschluss am dritten Tag wurde noch der Gampenkogel erklommen. Das Wetter hielt sich

fantastisch, so daß noch einmal das Alpenpanorama aufgenommen werden konnte. Mit dem Herzen bei den Bergen fuhren die Alpinisten schließlich heimwärts und genossen auf dem nach Heimweg in Gedanken ihr rundum gelungenes Wochenende mit viel Wintersonne im Gesicht.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.