Nachwuchsmusiker der Stadtkapelle Öhringen erfolgreich bei "Jugend musiziert"

Einstimmen vor dem Vortrag
Beim 55. Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" in Schwäbisch Hall nahmen auch einige junge Musiker der Stadtkapelle Öhringen teil und stellten sich dem Urteil der fachkundigen Jury.

Je nach Altersstufe mussten Werke aus verschiedenen Epochen mit einer Gesamtspiel-dauer von 7 bis 20 Minuten vorgetragen werden. Die Öhringer Teilnehmer wurden von den Lehrern Alexandra Zinßer (Klarinette), Angela Ulrich (Oboe) und Stefanie Breidenbach (Klavier) hervorragend vorbereitet. Alle konnten mit ihren virtuosen und klangschönen Vorträgen überzeugen und wurden von der Jury mit einem 1. Preis belohnt.

In der Altersstufe III erhielten die Klarinettistin Annika Weidmann (13) begleitet von Kathrin Schneider (14) am Klavier jeweils 22 Punkte. In der Altersstufe II erhielt Imke Brückner (11) mit der Oboe ebenfalls 22 Punkte. Begleitet wurde sie am Klavier von Paul Bräuer aus Pfedelbach (21 Punkte). In der Alterstufe IB konnte der jüngste Öhringer Teilnehmer Mathis Weidmann (9) die Jury mit seinem Vortrag begeistern und erreichte die Maximalpunktzahl von 25 Punkten. Kathrin Schneider war gleich zweimal am Start und erhielt für die gefühlvolle Begleitung von Mathis 23 Punkte. Die beiden wurden zur Teilnahme am Preisträgerkonzert am 4. Februar in Schwäbisch Hall eingeladen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.