Nagelkreuz auf dem Weg

Mit dem Nagelkreuz vor der Würzburger Residenz
Würzburg, 17. Mai 2019: Etwas an diesem Freitag ist anders beim wöchentlich stattfindenden „Versöhnungsgebet von Coventry“: Neben dem Wandernagelkreuz in der Marienkirche steht noch eines. Eines das sich auf den Weg macht nach Öhringen, entgegen genommen von einer Delegation des Evangelischen Jugendwerks Öhringen. Geschmiedet in der Justizvollzugsanstalt Würzburg, um in Coventry (England) gesegnet zu werden und danach regelmäßig freitags auch in Öhringen den Blick zu lenken auf „Versöhnung und Frieden“.
Das Evangelische Bezirksjugendwerk Öhringen wird Teil der Nagelkreuzgemeinschaft, die wöchentlich für Frieden und Versöhnung betet mit Worten wie:
„Das habsüchtige Streben der Menschen und Völker zu besitzen, was nicht ihr eigen ist:
VATER VERGIB!
Die Besitzgier, die die Arbeit der Menschen ausnutzt und die Erde verwüstet:
VATER VERGIB!“
Näheres zur Nagelkreuzgemeinschaft findet sich auf: http://nagelkreuz.org/ .
Die offizielle Aufnahme in die Nagelkreuzgemeinschaft findet statt am 13.10.2019 in der Stiftskirche Öhringen um 10:00 Uhr.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.