Neue Kunstausstellung im rathaus Öhringen

Öhringen: Marktplatz | AUSSTELLUNG RATHAUS ÖHRINGEN DER KUNSTSCHULE DAS ATELIER

„Kreativ arbeiten, Abschalten und zur Ruhe kommen“
Den Blick und die Sinne schärfen, neue Ideen entwickeln und verborgenes Potential zutage fördern, das sieht Katharina Schneider, Dozentin und Leiterin der Kunstschule DAS ATELIER als ihre Aufgabe.

Vor 24 Jahren wurde die Kunstschule in Esslingen gegründet. Seit 2017 gibt es nun auch eine Zweigstelle in Hohenlohe/Neuenstein.
Die in Esslingen geborene Katharina Schneider ist freischaffende Künstlerin und hat eine künstlerische und bildhauerische Ausbildung absolviert. Schneider wurde bereits mit dem Kunstpreis der Stadt Bonn und dem Kunstkritikerpreis Stuttgart ausgezeichnet.

In den wöchentlichen Kursen des Ateliers, ist es wichtig, dass jeder Teilnehmerin und Teilnehmer individuell betreut werden kann und so auf den eigenen Weg gebracht wird. Es wird das Handwerkliche und die Grundlagen der Malerei vermittelt, verschiedene Techniken gezeigt, damit die Leute sich ausprobieren können und herausfinden, was ihnen am besten liegt und so ihren eigenen Weg finden, bis hin zur Abstrakten Malerei. In den fortlaufenden Malkursen kann jeder und jede einsteigen, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener. Die buntgemischten Gruppen geben somit Anlass zum Dialog und zu neuen Anregungen.

Neben der malerischen Ausbildung kommt man beim kreativen Tun auch zur Ruhe und kann Abschalten. Soziale Kontakte werden nebenbei gepflegt. Da DAS ATELIER überschaubar ist, kennt sich fast jeder. Es ist wie eine kreative Großfamilie. Die Kontakte zwischen den Maler/innen von Hohenlohe und Esslingen entsteht durch übergreifende Workshops, Malreisen und z.B. Ausstellungsbesuche.

In der Ausstellung im Rathaus Öhringen sind vom 19.10. bis 07.01.2021 nun eine Auswahl an Arbeiten von 14 Maler/innen aus der Hohenlohe zu sehen.
Es handelt sich um Bilder in unterschiedlicher Technik. Zeichnungen, Aquarelle, Arbeiten mit Acrylfarben sind über 3 Stockwerke präsentiert. Verschiedene Themenblöcke, wie farbstarke Zirkusbilder, gezeichnet und gemalte Portraits, Tiere in unterschiedlicher Auffassung sowie verschiedene Stilrichtungen sind ausgestellt. Jede und jeder Maler hat seine eigene Handschrift und auch „Lieblingsmaterial“. Dies spiegelt sich in der Bildpräsentation wieder.

Künstlerisch zu schaffen macht nicht nur Freude! Es schärft die Sinne, lotet Grenzen aus, lenkt den Blick auf Unbeachtetes und macht Verborgenes sichtbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.