SAV OG Öhringen - Wanderung auf der Kelternrunde

Hafenmarkt Standort der ehem. Stadtkelter
Am Hafenmarkt in Öhringen, dem ehemaligen Standort der Stadtkelter, beginnt die Kelternrunde die über die Gemarkungen Öhringen, Cappel, Oberohrn und Pfedelbach führt. Die 13 km lange Strecke bis zur ehemaligen Dorfkelter und Weinbaumuseum in Pfedelbach und wieder zurück wurde im Jahr 2000 angelegt. Wanderführer Volker Wagner wartete mit vielen Informationen zu den acht ehemaligen Kelterstandorten, einstigen Reblagen und früher angebauten Rebsorten auf. Heutzutage gehört etwas Phantasie dazu, sich die Weinbaulandschaft um Öhringen vorzustellen. Ausnahme ist hier der Rebhang in der Cappelaue, der zur Laga 2016 neu angelegt wurde. In Pfedelbach zeugt heute der Nonnenberg noch von aktivem Weinbau. Die einzig erhaltenen sichtbaren Nachweise aus der früheren Weinbauzeit, die Ende des 19ten Jahrhunderts durch die Reblaus, Konkurrenz aus anderen Anbaugebieten und steigender Arbeitslöhnen ein Ende fand, sind der „Lange Bau“ in Pfedelbach und ein paar Weinbergmauern und Weinbergtreppen auf Öhringer Markung sowie ein Stein mit der Bauinschrift der Pfaffenkelter im Öhringer Stiftsgebäude. Die Frage, ob die Römer entlang des Limes schon Weinbau betrieben haben, blieb offen. Mit einem edlen Tropfen ging der Wandertag zu Ende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.