Stadtwache Öhringen besucht ihren Partnerverein in Ohrdruf in Thüringen

Ohrdruf in Thüringen war das Ziel der Reise einer kleineren Delegation der Stadtwache Öhringen. Dort fand das jährliche Heuwaagefest statt.
Gemeint ist der Festplatz am alten Waaghäusle, dort wo früher die Waagen mit Korn gewogen wurden.
1599 verlegten die Grafen von Gleichen ihren Wohnsitz nach Ohrdruf in das neu erbaute Schloss Ehrenstein. Gleichzeitig wurde die Stadt ummauert und ein Gymnasium eröffnet. Als das Geschlecht von Gleichen 1631 ausstarb, fielen die Stadt und sechs Dörfer, die meisten in der Umgebung, als Obergrafschaft Gleichen infolge eines Erbvertrags an die Linie Neuenstein der Fürsten von Hohenlohe.
Um das Fest veranstalten zu können, heißt es erst mal mit viel Getöse, Leiterwagen, Musik durch das dortige Städtle zu ziehen. Man sammelt Geld, Getränke, Bier, Naturalien für das am Abend stattfindende Fest. Die eingesammelten Sachen werden am Abend ausgeschenkt bzw. verspeist; das bringt Geld in die Vereinskasse unseres Partnervereins der IG Ehrenstein. Dieses wird benötigt um das vereinseigene Amtshaus zu renovieren bzw. den Aufbau des brandgeschädigten Ohrdrufer Schlosses zu unterstützen.
Natürlich gab es auch leckere Thüringer Würste vom Grill und eine Feuershow zum Abschluss.
Wir Drei von der Stadtwache Öhringen können nur noch sagen, Ohrdruf war wieder eine Reise wert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.