Trachtengruppe im Spreewald

Das Deutsche Trachtenfest 2019 führte die Hohenlohisch-Fränkische Trachtengruppe im Mai nach Lübben in den Spreewald. Freitagabends zeigten die Gruppen aus der Umgebung ihre Bräuche und Tänze auf der Bühne der Schlossinsel und anschließend ging es Stadt zu einer nächtlichen Führung durch Lübben. Der Samstag stand ganz im Zeichen der Trachtengruppen, die nicht nur die Stadt bevölkerten und ihre Trachten und Tänze auf verschiedenen Bühnen zeigten, sondern auch eine Kahnfahrt auf der Spree unternehmen konnten. Gefühlt war an diesem Tag ganz Lübben in Tracht. Viele Bekannte die man vom Deutschen Trachtenfest 2016 in Öhringen noch kennt, traf man wieder und führte manche nette Unterhaltung. Sie denken alle noch gerne an das gelungene Fest auf der Landesgartenschau zurück.
„Ganz Deutschland in Tracht“ war das Motto des Samstagabends, an dem Gruppen aus ganz Deutschland ihr Können auf der Schlossinsel zeigten und das Publikum begeisterten. Den Abschluss des Abends bildete die Übergabe des Festes an die nächste Ausrichterstadt Bruck in der Oberpfalz.
Der Sonntag begann mit einem ökumenischen Gottesdienst. Anschließend folgte der Höhepunkt des Festes, der Festumzug durch die Innenstadt Lübbens. Viele Zuschauer waren bei strahlendem Sonnenschein gekommen, um die festlichen Trachten durch ihre Stadt ziehen zu sehen. Der Umzug bildete für die knapp 2000 Teilnehmer des Trachtenfestes aber gleichzeitig auch das Ende des Festes, denn es hieß dann Abschied nehmen, bis 2022.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.