Vereinsausflug GV Liederkranz Verrenberg und Mörikechor Cleversulzbach

Am Sonntag, den 07.07.2019, fand der zur Tradition gewordene gemeinsame Ausflug der
befreundeten Vereine von Verrenberg und Cleversulzbach statt. Die 43 Teilnehmer
trafen sich bei der Bushalle Eisemann bzw.der Haltestelle Dorfmitte Cleversulzbach.Von
hier aus ging es gut gelaunt und voller Erwartung auf einen schönen Tag auf der A 81 bis
zur Ausfahrt Tauberbischofsheim. Durch die Städte und Landschaften im unteren
Taubertal, sowie am Main entlang vorbei an Marktheidenfeld. Das Tagesziel, das main-
fränkische Städtchen Lohr, kam immmer näher.Dort, an der Schiffsanlege angekommen,
wurden Tische und Bänke ausgeladen und das Frühstück hergerichtet. Hier lies man sich
Kaffee, Brezeln und Hefezopf schmecken. Wie geplant, gesellten sich zwei Stadt-
führerinnen in historischer Kleidung, eine als Bäckersfrau, die andere als Waschweib
verkleidet, unter die Ausflügler. Nicht geplant war der einsetzende Nieselregen, der sich
während der Stadtführung zum ausgewachsenen Landregen entwickelte. Die aufgespannten Regenschirme und die vorhandenen Dachvorsprünge verhinderten
Schlimmeres. Doch die Erklärungen der mitteralterlich gekleideten Bäckers-bzw.
Waschfrau und die dazugehörenden Witze entschädigten die " Gassengeher" voll-
kommen. Führung zu Ende, Regen zu Ende! So ein Rundgang macht durstig und hungrig.
Also nichts wie rein in das nahegelegene "Brauhaus Keiler. Dort waren vorbestellte
Gerichte und eine kleine Bierprobe bereits hergerichtet. Nochmal ein kurzer Marsch
durch die Altstadt und man war wieder am Schiffsanleger. Denn das gebuchte Ausflugs-
schiff "Mainbummler" hatte dort festgemacht. Mit einem Gruppenfahrschein ausge-
stattet, ging es gleich an Bord. Eineinhalb Stunden konnte man nun die mainfränkische
Landschaft vom Fluß betrachten und seine Seele baumeln lassen.Wieder am Anleger
angekommen, war auch schon der Bus in Sichtweite.Er brachte uns Main abwärts, vorbei
an Würzburg, über die A 81 in den Ravensteiner Teilort Hüngheim zum Gasthof " Zum
Brunnenwirt". Dort konnte man in fröhlicher Runde seinen Hunger und  Durst stillen und
sich über den gemeinsam erlebten Tag austauschen. Ein geselliger Tag unter Freunden
und Gleichgesinnten ging zu Ende mit der Hoffnung, im kommeden Jahr wieder gemein-
same Sache zu machen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.