Via Mala Schlucht

Die herrliche Landschaft „Via Mala“, bietet vielen Besucher, zum Wandern ein. Und doch ist die Gegend wunderschön und ist mit einer schaurigen Vergangenheit, die nicht in Ruhe vergessen wird: Mit seinem Roman „Via Mala“ im Jahre 1934 wurde der Abt John Knittel über Nacht weltberühmt. Ebenfalls berühmt ist die Verfilmung, mit Mario Adorf in der Hauptrolle. Diese Geschichte passierte in der Wirklichkeit in der Schlucht von Via Mala. Als ich dort war, vor zwei Jahren in der Schlucht von ‚Via Mala‘ erinnerte mich immer wieder daran, dieses Buch zu lesen. Man erkennt die Sägemühle und das verwitterte Haus: ,Jonas Lauretz, Sägemüller an der Via Mala, wird von seiner Familie ermordet und verscharrt. Der Trunkenbold hatte Frau und Kinder lange Zeit auf unerträgliche Weise schikaniert. Das Verbrechen bleibt unaufgeklärt – bis eines Tages erneut Nachforschungen angestellt werden.‘
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.