Von Öhringen zum Fischessen nach Frohnfalls

Öhringen: Alte Turnhalle | Zum Fischessen nach Frohnfalls

Am 25.Mai 2019 ging es bei schönem Wanderwetter für die OG des Schwäbischen Albvereins ab Parkhaus “Alte Turnhalle” in Öhringen unter Leitung von Eveline Nieft und Dieter Lechner los. Zunächst entlang der Ohrn Richtung Cappelaue, wo die zehn Wanderer schon auf den ersten Hinweis zum Limes trafen, einem Limesstein, deutlich zu erkennen war der durch Hecken stilisierte Limesverlauf auf dem ehemaligen LAGA-Gelände. Von dort hatten sie auch Sicht auf die dort oberhalb stehende Limesplattform. Weiter ging es über Pfedelbach und Baierbach bis Harsberg, wo der erste kräftige Anstieg bis zum Waldrand erfolgte, dann am Waldrand mit wunderbaren Ausblicken ins Steinbacher Tal. Nun folgte noch ein Anstieg zum Limesblick, von dem aus man die zuvor an der Cappelaue gesehenen Limesplattform anpeilen konnte, um den weiteren Verlauf des Limes zu erkunden, was auch einige der Wanderer taten. Von hier ging es nur wenige Meter zum Sechseckturm, einem ehemaligen Limesturm. Vorbei am Gleichener See zu den Fischteichen bei Fronfalls wo die wohlverdiente Mittagseinkehr stattfand. Zurück ging es dann bergab in Richtung Bühl wo noch eine Überraschung in Form des dortigen Kneippbeckens wartete. Schuhe und Socken waren schnell ausgezogen und die Füße vorschriftsmäßig nach den Vorgaben Pfarrer Kneipps gekühlt. Auf der Heimfahrt wurde dann auch noch ein Zwischenstopp im Renzener Besen mit Weinprobe, eingelegt, was dem Tag zu einem runden Abschluss verhalf.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.