Wir zünden tausend Lichter an

Chorgemeinschaft Westernbach
Öhringen: Kath. Kirche St. Joseph |

Benefizkonzert der Chorgemeinschaft Westernbach in der Katholischen Kirche Öhringen

Ein breites Repertoire adventlicher Lieder bot die Chorgemeinschaft Westernbach unter der Leitung von Roland Hauser im Adventskonzert in der Katholischen Kirche. Das kraftvoll vorgetragene Lied „Machet die Tore weit“ aus dem 17. Jahrhundert eröffnete das Konzert. Feierlich erklangen „Tollite hostias“ von Camille Saint-Saëns und die Weihnachtshymne „Gott sei Dank“ von Felix Mendelssohn Bartholdy, das als „Hark! The herald angels sing: Glory to the new born king“ zu einem der populärsten englischen Weihnachtslieder wurde. Lieder aus Wales, aus England und Skandinavien spiegelten die Erwartung des Lichts und Heils in dieser dunklen Jahreszeit wider. Das Spiritual „Go, tell it on the mountain“ und „Amezaliwa“ aus Tansania verkündeten die frohe Botschaft. „Wie soll ich dich empfangen“ , von Paul Gerhard 1653 gedichtet, sang der Chor gemeinsam mit den Besuchern in der voll besetzten Kirche.
Trotz Schneetreibens waren sie gekommen, und alle durften „Leise rieselt der Schnee“ und „Wir sagen euch an den lieben Advent“ mitsingen.
Das Konzert wurde durch das „ensemble polychrome“, mit Annette Kutzer (Violine, Tenorsaxophon), Carolin Zwanzer (Violine) und Albert Loritz (Bassklarinette) aus Walldürn bereichert. Die Kantate „Wachet auf“ von J.S.Bach, „Variationen g-Moll über ein russisches Lied“, Mozarts „Sonate F-Dur KV 224“ und das Traditional „Virgin Mary had a Baby Boy“ aus Westindien zeigten die großartig umgesetzte Universalität der Musiker. Begleitet wurde der Chor durch Julian Uziekalla am Piano, der auch die neurenovierte Orgel mit dem feierlichen „Tochter Zion“ souverän und einfühlsam spielte.
Die Besucher belohnten den Chor und die Musiker mit lang anhaltendem Applaus. Die reichlichen Spenden gingen an die Kirchengemeinde für die neurenovierte Orgel. (HS)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.