Der "Sekretär" kommt jedes Jahr einmal an der Ohrn

Öhringen: Evangelische Spitalkirche | Zwischen dem Volkstrauertag und Weihnachten kommt einmal im Jahr der Sekretär. An den Stromschnellen und den kleinen Trittsteinchen betretet der Sekretär, sein herrliches Revier. Manchmal bewegte er sich um seine Gefieder zu lockern und so gelangte sein Schnabel mehrmals ins kühle Wasser. Man betrachtet diesen Sekretär an der großen Altstadtbrücke. Darunter fließt die mäanderte Ohrn im Sonnenlicht. Die Schönheit ist der langgestreckte Sekretär, der eigentlich still steht und ein paar Entlein schwammen um ihn herum. Das ist das einzigste wunderbare Ereignis und eine Seltenheit. Dieser Sekretär ähnelt sehr an einem Silberreiher und an einem Adebar. Eine gute Gelegenheit ihn einmal zu sehen, ehe zum Hauptfriedhof geht. 
1
1
2
Diesen Autoren gefällt das:
2 Kommentare
4.806
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 22.11.2020 | 15:33  
884
Volker Wagner aus Öhringen | 27.11.2020 | 11:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.