Naturfreunde trotzen dem Sturm

Dem Sturm trotzten die Wanderer der Naturfreunde und erstiegen auch den Aussichtsturm Steinknickle.
Es war so gut geplant und der Wanderführer Karl Mugele hatte eine schöne Wanderstrecke durch den Wald bei Neuhütten ausgewählt. Leider machte der Wettergott alles zunichte und man wollte wegen des starken Sturms die 17 Wanderer nicht der Gefahr umstürzender Bäume und fallender Äste aussetzen. Deswegen wurde kurzerhand improvisiert und den etwas enttäuschten Wanderfreunden eine alternative Strecke angeboten, die ihren Anfang in Neuhütten nahm. Stets den markanten Aussichtsturm "Steinknickle" vor Augen, gelangte man durch den "Pinienwald" alsbald zum gleichnamigen Naturfreundehaus. Hier gab es den Schlüssel zum Turm und die Wanderer ließen es sich nicht nehmen, über 144 Stufen die Meereshöhe von 525m zu erklimmen. Für die Mühe wurden sie danach mit einem Wanderschnäpsle belohnt. Nach einem Rundgang durch den Ort kam man zu einer Abschlusseinkehr im Naturfreundehaus zusammen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.