Naturfreunde wandern

Naturfreunde wandern im maiengrünen Wald und kommen auch zur Schleifbachklinge.
Noch war der Himmel vom Regen des Vortages etwas dunstig, doch bald lugte die Sonne hervor und verhieß den Naturfreunden und ihren Gästen einen schönen Wandertag. Wanderführer Olaf Norkus hatte als Ziel eine Eindrucksreiche Wanderung bei Schwäb. Hall ausgewählt und konnte dazu 16 Teilnehmer begrüßen. Die vielen Veranstaltungen im Öhringer Raum hatten wohl so manche treue Mitwanderer vom Wandern abgehalten. Frohgemut startete die Gruppe entlang des Kochers und hatte alsbald die Klinge des munteren Schleifbachs, der über eine Kaskade dem Kocher entgegen strebt, erreicht. Bei Gottwollshausen passierte man das Eisenbahntunnel und gelangte bald darauf nach Gelbingen. Hier folgte die Wandergruppe nach einem Anstieg dem alten Wasserweg nach Schwäbisch Hall. Interessant dabei war die Überquerung des Aquäduktes aus römischer Zeit. Gemütlich bummelten die Wanderer danach durch die Gelbinger Gasse Richtung Altstadt. Nach etwa 12 Kilometern fand die Wanderung mit einer gemütlichen Einkehr ihren Abschluss.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.