Naturfreunde wandern im Fichtelgebirge

Naturfreunde starten auf dem Ochsenkopf (1024m) im Fichtelgebirge zu einer ausgedehnten Wanderung.
Mit einer kulturellen Einleitung begann die Wanderfahrt der Naturfreunde: In Bamberg gab es Gelegenheit zu einem kleinen Bummel durch die Altstadt. Hier wusste Ludwig Schönbein Interessantes zur Stadtgeschichte und zum Dom zu erzählen. Auch der blühende Rosengarten mit den vielen Putten fand die Bewunderung der Teilnehmer. Natürlich schied man nicht, ohne das eine oder andere „Schlenkerla“ genossen zu haben.
Vom Hotel in Bischofsgrün startete die Wandere zu den Wandertagen. Zunächst zogen die 52 Teilnehmer auf schönen Waldwegen zum Gipfel des 1051m hohen Schneebergs und durchstreiften beim Abstieg die NSG "Nußhardt" und "Platte".
Der nächste Tag begann mit der Auffahrt zum Ochsenkopf und hatte zuerst die Weißmainquelle zum Ziel. Weitere Stationen waren der Weißmainfels und die Fichtelnaabquelle. Man hatte inzwischen zwei Gruppen gebildet, die auf unterschiedlich langen Wegen das Ziel erreichten. Auf der Rückfahrt machten die Reisenden noch Station am Baumwipfelpfad im Steigerwald bei Ebrach, bevor es zur Abschlußeinkehr in heimatlichen Gefilden ging.
Die Wanderfahrt 2019 führt die Naturfreunde und alle, die mit dabei sein wollen, in den Pfälzer Wald.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.