Frühstücken mit Harald Ebner und Kerstin Andreae

Bundestagsabgeordneter Harald Ebner, links, und Bundestagsabgeordnete aus Freiburg Kerstin Andreae, rechts nehmen ihm
Öhringen: Café am Markt | Der Hohenloher Bundestagsabgeordnete und Bundestagskandidat Harald Ebner hatte die Bürgerinnen und Bürger zu einem

Polit-Frühstück

nach Öhringen ins Café am Markt eingeladen. Mit dabei war die Bundestagsabgeordnete Kerstin Andreae aus Freiburg, zuständig für Wirtschaftspolitik der Grünen-Fraktion im Bundestag.

Diskutiert wurde unter anderem die Verkehrspolitik der Bundesregierung. Im Vergleich zu anderen Ländern, würde bei uns der ÖPNV sträflich vernachlässigt, so der Tenor.

„IN ZEHN JAHREN REICHT EIN SECHSSPURIGER UND AUCH EIN ACHTSPURIGER AUSBAU DER A6 NICHT MEHR AUS“,

kritisierte ein Gast. Deshalb müsse unbedingt die Bahn ausgebaut werden. Eine andere Besucherin erklärte, dass man in London mit einer E-Card sämtliche Züge benutzen, per App die Routen abrufen und die Fahrt mit dieser Karte bezahlen könne. Eine Idee, die auch die beiden Grünen Abgeordneten befürworten. Alle waren sich einig: Wir brauchen unbedingt einen funktionierenden, modernen ÖPNV.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.