462

DLRG Ortsgruppe Michelbach a.W.

Ihre Heimat ist: Öhringen
462 Punkte
Wie und wofür werden Punkte vergeben?
Gleich vorneweg: Das Punktesystem ist kein Auswahlkriterium für den Abdruck von Artikeln. Die Punkte sind vielmehr Information und ein Aktivitätsindex unserer Nutzer.
Die Punkte im Überblick:
Eigene Registrierung: 5 Punkte
Selbst einloggen: 0,1 Punkte
Beiträge: 5 Punkte
Schnappschuss: 2 Punkte
Galerie: 5 Punkte
Kommentare: 0,5 Punkte
Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Neuer Kontakt: 1 Punkt
Einladungen: 2 Punkte
Einladung hat sich registriert: 1 Punkt
| registriert seit 20.09.2016
Beiträge: 91 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
Uns gibt es seit 1977, zu unseren Hauptaufgaben gehört das Anfängerschwimmen sowie die Rettungsschwimmabzeichen abzunehmen.
Wir sind sehr stark im Wasserrettungsdienst tätig, hierfür haben wir diverse Ausbildungsmöglichkeiten mit unseren Fahrzeugen und Boote.
Über den Sommer machen wir Dienst in Michelbach im Freibad, am Breitenauer See, in Zaberfeld, in Creglingen und an der ‚Nord oder Ostsee.
Die Jugend trifft sich jeden Montag im Hallenbad zum Training. Zusätzlich wird einmal im Monat ein Jugendaben Angeboten. Dies kann von Wander, Basteln, über Boot fahren und Zeltlager so ziemlich alles sein.
Mehr Infos unter www.michelbach.dlrg.de
 

Kontakt: DLRG Ortsgruppe Michelbach a.W., Brunnengasse 10, 74613 Öhringen-Michelbach/Wald, Telefon: 07941/607710, E-Mail: oeka@michelbach.dlrg.de, Webseite: www.michelbach.dlrg.de

Ansprechpartner: Heiko Baust, Brunnengasse 10, 74613 Michelbach a.W., Telefon: 07941/607710, E-Mail: oeka@michelbach.dlrg.de
5 Bilder

Dlrg Rettungsschwimmer von Michelbach an der Ostsee

DLRG Ortsgruppe Michelbach a.W.
DLRG Ortsgruppe Michelbach a.W. | Öhringen | am 13.09.2013 | 10 mal gelesen

Vom 24.08. – 07.09. war ein Rettungsschwimmer auf der Insel Poel bei Wismar. Die Unterkunft war ein Bungalow mit zwei Wohneinheiten für insgesamt acht Rettungsschwimmer ausgelegt. Es waren noch drei Rettungsschwimmer aus Berlin mit auf der Wache. Die beiden Strandabschnitte mussten je nach Witterung von 9:00 Uhr bis 18:00 besetzt sein. Der Hauptstrand 400 Meter hatte zwei Wachtürme und der 5 km entfernte zweite Strand hatte...