Nach Corona-Lockdown-Wochen: Ab 15. Juni wieder VdK-Präsenzsprechstunden

Ab dem 15. Juni 2020 können Ratsuchende die 35 VdK-Beratungsstellen im Lande,  inklusive VdK-Reisebüro – sowie die in Stuttgart ansässige VdK Patienten- und Wohnberatung Baden-Württemberg auch wieder persönlich aufsuchen.
Aus Gründen des Infektionsschutzes hatte es auch beim Sozialverband VdK in den zurückliegenden Wochen einen „Corona-Lockdown“ gegeben. In dieser Zeit waren keine Präsenzsprechstunden möglich, aber telefonische und schriftliche Beratung. Um auch zukünftig die Gesundheit unserer Mitglieder ebenso wenig zu gefährden, wie die unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sind gewisse Vorsichtsmaßnahmen unumgänglich. Für die Wiederzulassung des Publikumsverkehrs ist eine vorherige telefonische Terminvereinbarung zwingend erforderlich, ebenso das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, die Desinfektion der Hände in den VdK-Geschäftsstellen und das Einhalten des Mindestabstands von 1,5 Metern. Des Weiteren dürfen sich grundsätzlich nicht mehr als drei Besucher gleichzeitig in einer Geschäftsstelle aufhalten. „Um die Infektionsrisiken mit dem  Virus Sars-CoV-2 und eine mögliche Covid-19-Erkrankung zu minimieren, dürfen Menschen mit grippeähnlichen Symptomen nicht in Büros und Sprechstunden kommen“, hob der Landesverbandsgeschäftsführer Hans-Josef Hotz hervor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.