Talentförderung

Talentförderung 09. Juli 2018
Der Sportkreis Hohenlohe lud am 09. Juli erfolgreiche, jugendliche Sportlerinnen und Sportler in die Staatliche Akademie für Landbau und Hauswirtschaft nach Kupferzell ein. Im Rahmen einer Talentförderung erhielten 14 Jugendliche einen Förderbetrag aus Mitteln der Heinz Ziehl Stiftung.
Sportkreispräsidentin Barbara Eckle begrüßte die jungen Sporttalente, deren Angehörige, Betreuer und Trainer. Die Förderung kann bereits zum 10. Mal überreicht werden, Dank dem Kuratorium der Heinz Ziehl Stiftung, deren Vorsitzender, Jan Philippiak, Barbara Eckle herzlich willkommen hieß. Aus einem Kontakt mit Jutta Philippiak, der Tochter von Heinz Ziehl, entstand dieses wunderbare Projekt der Talentförderung, das der Sportkreis Hohenlohe gerne organsiert und ausrichtet um außerordentliche Talente bei der Ausübung ihres Sports zu unterstützen. Baraba Eckle wies auf die Leistung der jungen Sportlerinnen und Sportler hin, dem dafür notwendigen Organisationstalent, dem Fleiß und Willen, um Schule, Training und Wettkämpfe zu vereinbaren und dankte insbesondere den Eltern für deren Unterstützung zum Wohle ihrer Kinder.
Jan Philippiak gab in seinem Grußwort den Jugendlichen eine Begebenheit mit auf dem Weg, nach der Thomas Muster, der ehemalige österreichische Spitzentennisspieler in einem Interview das „innere Spiel“, die mentale Stärke, und das „äußere Spiel“, der Erfolg, die Auszeichnung, die Urkunde, definierte. Erfolg sei stets das Resultat des inneren Spiels, das die Sportler immer wieder mit sich selbst auszutragen haben und langfristig erfolgsversprechend ist.
Als punktbeste Sportlerin wurde in diesem Jahr die Leichtathletin/Läuferin der TSG Öhringen, Bera Wierhake, für ihre Leistungen und Erfolge im Jahr 2017 mit dem Eberhard-Gienger-Förderpreis ausgezeichnet. Das Rahmenprogramm der Feier gestalteten musikalisch vier Jugendliche der Jugendmusikschule Künzelsau mit flotten, fetzigen Vorträgen. Eindrucksvoll demonstrierten drei Tanzpaare des TSC Rot-Weiß Öhringen, Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 12 Jahren, Tanzsport auf hohem Niveau. Beim Genuss von köstlichen Häppchen und alkoholfreien Cocktails war zum Abschluss der Veranstaltung für die Gäste Gelegenheit zu angeregter Unterhaltung und Informationsaustausch.
Eine Förderung erhielten Anna Bühler, TG Forchtenberg/Leichtathletik, Lisa Gette und Julika Funke, Fecht-Club Würth Künzelsau/Säbelfechten, Bera Wierhake, TSG Öhringen/Leichtahletik, Stefanie Megerle, Anna-Sophie Kreis, Mustafa Yaluc, Lucie Conrad, Emelie Conrad, Lugina Vrella und Drena Vrella, Sportkarate Hohenlohe/Pointfighting, Annika Klappenecker, TSG Öhringen/Schwimmen, Serafin Schefold und Max Hanselmann, Radfahrerverein Hohenlohe-Öhringen.
(bulik)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.