Tischtennis "mini"-Meisterschaften

Gesucht wird der neue Timo Boll.

Nicht selten werden aus "mini"-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler.
Einen Spieler zu finden wie Rekord-Europameister Timo Boll, ist aber nicht die Hauptsache.
Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Dabei sind die Kleinsten in Öhringen zumindest
einen Tag lang die Größten.

Am Sonntag 09.02.2020 um 9.00 Uhr wird unter der Regie der Tischtennisabteilung in der Karl-Huber-Halle, Pfaffenmühlweg 44 der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2019/2020 im Tischtennis ausgespielt.

Der Name mag "klein" klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Seit 1983 haben ca. 1,4 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen.

Mitmachen bei den mini-Meisterschaften dürfen alle Kinder bis zwölf Jahre (Jahrgang 2007 und jünger) - mit einer Einschränkung - die Mädchen und Jungen dürfen vorher noch nicht am offiziellen Spielbetrieb teilgenommen haben. Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen.

Den Schläger stellt die Tischtennisabteilung gerne zur Verfügung. Wer einen eigenen Schläger hat, sollte diesen mitbringen.

Mitmachen lohnt sich, und zwar für alle! Jeder Teilnehmer bekommt seine persönliche Urkunde.
Auch warten auf die Teilnehmer tolle Preise.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.