TSG RehaSport

RehaSport TSG Öhringen
Die RehaSport-Abteilung war auf Fahrt zu einem 4-Tagesausflug ins Erzgebirge und Karlsbad in Tschechien. Los ging es am Donnerstag um 6,30 Uhr. Die Busfahrt führte über die Autobahn Nürnberg – Hof durchs Vogtland, vorbei an Plauen nach Annaberg-Buchholz. Das erste Ziel war dort das technische Denkmal Frohnauer Hammer. Er ist das älteste Schmiedemuseum Deutschlands. 1621 erfolgte ein Umbau zu einem Hammerwerk. Bis 1904 wurden hier Werkzeuge für Bergbau und Landwirtschaft hergestellt. Weiter gings mit der Schmalspurbahn von Cranzahl zum Zielort Oberwiesenthal am Fichtelberg. Der folgende Tag diente der Erholung und einer Fahrt auf den 1214 m hohen Fichtelberg. Hier hatte man eine herrliche Aussicht über die umliegende Berglandschaft. Einige mutige versuchten sich an der „Flying Fox. Am nächsten Tag stand in Begleitung eines Reiseleiters eine Erzgebirgsrundfahrt an. Es ging über Zschoppau und Marienberg nach Seiffen. Zuvor gab es einen Halt in Aue. Hier konnte die dort bekannte Kirche besichtigt werden. Seiffen, das Spielzeugdorf, Zentrum der Räuchermännchen und Nußknacker, war wie erwartet sehenswert. Der letzte Tag führte uns nach Karlsbad. Bei einer Stadtbesichtigung und der Kuranlagen konnten die historischen Bauwerke bewundert werden. Der letzte Halt war in Eger bevor die Heimreise angetreten werden konnte. Vier schöne Tage gingen zu Ende.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.