Bauschutt im Naturpark-Stromberg-Heuchelberg

Peter Kochert
Am Sonntag 11.02.2018 war ich im Zaberfelder Wald unterwegs. Was ich bereits nach einem Kilometer auf dem Wanderweg erlebte verschlug mir die Sprache. Mitten auf dem Weg stand ein großer Bagger in einem etwa 1m tiefen Baggerloch. Schon einige Meter vor dem Bagger ragte aus dem Weg allerhand Unrat, wie Eisenstäbe mit Betonbrocken in Fußballgröße, Kabelreste,alte Steckdosen,Glasscherben, Fliesenreste, Elektronikschrott, Teerbrocken,sogar Eisenrohre mit Eckventil und ein etwa 80cm großes Kupferrohr mit ca.18mm Durchmesser noch versehen mit einer Rohrschelle. Außerdem waren noch andere Materialien wohl von Häuserabbruch zu sehen. Alles bis zu einer Tiefe von etwa 1m im Weg aufgefüllt. Vor dem Baggerloch war der Weg bereits auf einige 100m so verfüllt worden.
Ich habe noch am selben Tag den BUND in Lauffen am Neckar informiert. Jürgen Hellgardt vom BUND war am nächsten Tag mit mir an der Baustelle und konnte sich selbst ein Bild davon machen. Was wir da dann gemeinsam sahen verschlug uns die Sprache. Bilder im Anhang sprechen mehr als Worte. Eine Umweltanzeige bei der Umweltbehörde wurde umgehend eingeleitet.
0
6 Kommentare
279
Peter Kochert aus Pfaffenhofen | 19.02.2018 | 20:43  
1.213
Carolin Kirsch aus Heilbronn | 20.02.2018 | 13:29  
279
Peter Kochert aus Pfaffenhofen | 20.02.2018 | 14:12  
1.213
Carolin Kirsch aus Heilbronn | 20.02.2018 | 14:13  
279
Peter Kochert aus Pfaffenhofen | 22.02.2018 | 23:38  
279
Peter Kochert aus Pfaffenhofen | 10.03.2018 | 00:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.