Nachdenklicher Baum. Was tun die Menschen der Erde an. Zuerst verändert sich das Klima und dann.......

Archiv Nachdenklicher Baum

Eigentlich bräuchte man das alte Bild nicht kommentieren. Tatanga Mani geboren 1871, gestorben 1967 gehörte zum Volk der Stoney in Kanada. Obwohl er als Kind von einem weißen Missionar adoptiert worden war und eine gute Schulausbildung hatte, vergaß er seine Herkunft nie. Er wurde Häuptling seines Volkes in jener schwierigen Zeit, als die Indianer ihren Lebensraum verloren hatten und mit der Zivilisation der Weißen konfrontiert wurden.
Folgendes hat dieser Ureinwohner über uns gesagt:
Weisst du, dass die Bäume reden? Ja sie reden. Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst. Aber die weißen Menschen hören nicht zu. Sie hören nicht auf die Natur, sie respektieren nicht die Tiere.
Sie werden auch auf die Stimmen in der Natur nicht hören. Ich selbst habe viel von den Bäumen erfahren: manchmal etwas über das Wetter, manchmal über Tiere, manchmal über den großen Geist

Tatanga Mani

Tatanga Mani hat folgendes gesagt: Vieles ist töricht an eurer sogenannten Zivilisation. Wie Verrückte lauft ihr weißen Menschen dem Geld nach, bis ihr soviel habt, dass ihr gar nicht lang genug leben könnt, um es auszugeben. Ihr plündert die Wälder, den Boden, ihr verschwendet die natürlichen Brennstoffe, als käme nach euch keine Generation mehr, die all dies ebenfalls braucht. Die ganze Zeit redet ihr von einer besseren Welt, während ihr immer größere Bomben baut, um jene Welt, die ihr jetzt habt, zu zerstören.
2
Diesen Autoren gefällt das:
3 Kommentare
303
Bernd Müller aus Ittlingen | 26.11.2018 | 20:47  
410
Peter Kochert aus Pfaffenhofen | 27.11.2018 | 11:13  
303
Bernd Müller aus Ittlingen | 02.12.2018 | 16:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.