Buga-Zwerg Karl hatte Besuch von Bürgern aus dem Zabergäu.

P.Kochert
Am Sonntag den 13.01.19 besuchten Bürger und Mitglieder vom Verein Zabergäu pro Stadtbahn e.V. die Buga-Zwerge im Zabergäu. Doch an manchen Plätzen war er nicht da. In Lauffen und Güglingen hatte er ein Schild angebracht, er sei mit der Zabergäubahn unterwegs zur Buga Heilbronn. Toll so eine Bahnlinie, besonders bei den vielen Autos, LKW und Bussen, die immer mehr die Strassen im Gäu verstopfen. Wir hoffen mit dem Zwerg, dass er auch mit der Bahn wieder pünktlich im Zabergäu ankommt.
In Cleebronn hat er geschlafen und träumte von der Zabergäubahn. Vorsorglich tragen wir den Wunsch der Bürger ins Verkehrsministerium. Von manchen Bürgermeistern im Zabergäu und den meisten Ratsherren und dem Landrat kann man das nicht erwarten. Die Träumen von Wachstum und vielen Fabriken die die Landschaft zerstören, vielen Autos und noch mehr Bussen, die dann in Klingenberg oder schon vorher im Stau stehen. In Pfaffenhofen hat er ein Schild umgebunden mit dem Wunsch nach mehr Demonstranten und Befürwortern für die Bahn. ob sein Wunsch Gehör findet?
2
Diesen Autoren gefällt das:
3 Kommentare
448
Peter Kochert aus Pfaffenhofen | 14.01.2019 | 22:42  
448
Peter Kochert aus Pfaffenhofen | 16.01.2019 | 23:56  
448
Peter Kochert aus Pfaffenhofen | 16.01.2019 | 23:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.