Bereichsausbildung (BA) Bediener Ladekran

Begutachtung der Anbaugeräte für LKW-Ladekräne
Pfedelbach: THW-Gelände |

Von Freitag bis Sonntag fand der zweite Ausbildungsabschnitt der „Bereichsausbildung (BA) Bediener Ladekran“ in Pfedelbach statt.

An drei Wochenenden werden die Teilnehmer aus dem THW Regionalstellenbereich Heilbronn an den Standorten Künzelsau und Pfedelbach ausgebildet. Neben dem Theorieteil stand dieses Mal der wesentlich beliebtere Praxisteil im Vordergrund.

Rund 60 Stunden dauert die Bereichsausbildung für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks. Rechtliche Grundlagen und Unfallverhütungsvorschriften (UVV), Aufbau und Funktionsweise von Ladekränen, physikalische Grundlagen, Anschlagmittel und Lasttabellen sowie Gefahren beim Arbeiten mit den Gerätschaften umfasst der theoretische Teil.

In der folgenden Praxisphase wird durch Ausbildungs- und Übungsaufgaben an die Arbeit mit den Kränen herangeführt. Die Teilnehmer üben mit verschiedenen Anschlagmitteln und Anbaugeräten den sicheren Umgang mit den Gerätschaften. Verschiedene Objekte werden angehoben und versetzt dies soll die Wirkung auf den Ladekran verdeutlicht. 

Christian Kuhn, Helfer im THW Ortsverband Pfedelbach, ist einer von vier ehrenamtlichen Einsatzkräften im THW Regionalstellenbereich Heilbronn, der den Lehrgang „Ausbilder und Prüfer LKW-Ladekranbediener“ an der THW-Bundesschule in Hoya besucht hat. Seit 2016 bildet er ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in diesem Bereich aus.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.