Hüpf - Hüpf - Hurra!

Premiere für die Hüpfburg am 31.08.2019 beim Kinderferienprogramm Pfedelbach
Pfedelbach: THW-Gelände |

Nach den anstrengenden letzten Wochen war der Dienst am 27. August 2019 geprägt von Spaß und Spiel.

Seit Ende 2018 ist die THW-Regionalstelle (RSt) Heilbronn im Besitz einer eigenen Hüpfburg in Form eines Lastkraftwagens im THW-Design. In der letzten Woche wurde der eigens für die aufblasbare Spielwiese gekaufte Transportanhänger geliefert und zugelassen.

Hüpfburgen eignen sich durch ihre Größe und buntes Design besonders gut für die Öffentlichkeitsarbeit. Die Kinder können sich austoben und haben jede Menge Spaß dabei. Für den Aufbau benötigt es keine besonderen Fachkenntnisse, durch das mitgelieferte Gebläse kann sie einfach und schnell aufgebaut werden. Die Nutzung dieses Spielgeräts birgt aber auch Gefahren, vor allem dann, wenn die dauerhafte Luftzufuhr nicht gewährleistet ist. Fällt das Gebläse aus, muss sehr schnell gehandelt werden. Eine ausführliche Einweisung in die Unfallverhütungsvorschriften ist daher unerlässlich.

Martin Neiß und Jürgen Gaukel, hauptamtliche Mitarbeiter der RSt sind für die fachliche Einweisung zuständig. Wer das luftige Einsatzfahrzeug ab sofort bei Veranstaltungen nutzen möchte, muss vorab an der Sicherheitsunterweisung teilnehmen. Am 27. August 2019 fand die erste Schulung der ehrenamtlichen THW-Einsatzkräfte im Regionalstellenbereich in Pfedelbach statt.

17 Einsatzkräfte des THW-Ortsverbands Pfedelbach wurden in Theorie und Praxis unterwiesen. Im Anschluss hatten fünf Junghelfer die Möglichkeit die Qualität des Sonderfahrzeugs zu testen. Nach ausgiebigen Springversuchen hat die THW-Hüpfburg das Prädikat "sehr gut" erhalten. Jetzt steht dem Einsatz des Sonderfahrzeuges nichts mehr im Weg!
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.