1. Herbstprüfung beim Hundesportverein Pfedelbach am 25./26.11.2017

Herbstprüfung beim HSV Pfedelbach
Die erste Herbstprüfung beim HSV Pfedelbach fand dieses Jahr 25./26.11.2017 statt. Die Teilnehmer, Ausbilder und einige Gäste trafen sich am Samstag um die Mittagszeit und begrüßten den Richter Heinz Kraus, um danach gemeinsam zum Fährtengelände zu fahren.
Hier war bereits Gerhard Keßler seit 10:00 Uhr morgens mit dem legen der Fährten beschäftigt. Bei der Fährtenhundprüfung 2 (FH2) mit mindestens 1.800 Schritten bleibt die Fährte 3 Stunden liegen, bevor diese von dem Hund abgesucht werden darf. Der Dauerregen und der böige Wind machten die Arbeit für die Hunde noch schwieriger!
Als erste Teilnehmerin der FH2 startete Sabine Keßler mit Bryana vom Hohenloher Land. Bryana ersuchte sich in ihrer gewohnt souveränen Art 99 Punkte. Danach startete Renate Lauber mit Bina vom Hohenloher Land. Das Team erhielt nach einer sehr guten Suche 94 Punkte.
Als nächstes wurden die Fährtenprüfungen für die IPO1-3 und die Prüfung FPR3 abgenommen. Es startete Lenne Ahrens mit Dilea vom Hohenloher Land in der Fährte zur IPO 1. Dieser legte unter Aufsicht des Richters seine Fährte selbst. Nach der vorgeschriebenen Liegezeit von 20 Min., schaffte es Dilea beim Absuchen auf eine Punktzahl von 84 Punkten.
Im Anschluss folgten die Fährten zur IPO3, diese wurden, wie schon vorher bei der FH2 von Gerhard Kessler gelegt. Nach einer Liegezeit von 1 Stunde startete als erster Teilnehmer Rainer Hopfensitz mit Helas vom Schlangenweiher. Dieser suchte konzentriert die Fährte ab, leider überlief Helas den letzten Gegenstand und kam somit auf eine Punktzahl von 84. Danach war Annemarie Bauer mit Awo von der Tauberklinge an der Reihe, das Team schaffte es auf 88 Punkte. Im Anschluss folgte Sabine Keßler mit Escada vom Hohenloher Land. Mit tiefer Nase und ohne jegliches Entlasten suchte Escada, die Fährte, sehr konzentriert und absolut sicher ab. Aufgrund dieser hervorragenden und fehlerlosen Leistung erhielt das Team verdient die Höchstpunktzahl von 100 Punkten. Iris Goseling mit Beauty v. Argental hatte leider Pech, erhielt nur 47 Punkte und konnte somit das Ziel nicht erreichen. Die letzte Fährte bestritten Lenne Ahrens und Arras von Helms Klamm und konnten sich hier eine Punktzahl von 76 Punkten ersuchen.
Am Sonntagmorgen um 8.30 Uhr ging es nach gemeinsamen Frühstück mit den Unterordnungen weiter. Gerhard Keßler führte seinen erst 15 Monate alten Hovawart, Gentle vom Hohenloher Land in dessen erste Begleithundeprüfung. Gentle zeigte sich von seiner besten Seite und bestand sicher diese Prüfung, die im Anschluss an den Unterordnungsteil auch noch einen Verkehrsteil hat. Nadine Tiefenbach mit Fraya konnte die BH ebenfalls mit einer guten Leistung bestehen. Danach kamen die Unterordnungsteile zur IPO 1 und IPO3 an die Reihe. Sabine mit Escada vom Hohenloher Land erarbeitete sich sehr gute 93 Punkte und Rainer Hopfensitz mit Helas vom Schlangenweiher 70 Punkte. Als nächste Verpaarung starteten Lenne Ahrens mit Arras von Helms Klamm und Annemarie Bauer mit Awo von der Tauberklinge. Dabei erzielten Lenne mit Arras 88 Punkte und Annemarie mit Awo 87 Punkte. Lenne Ahrens und Dilea vom Hohenloher Land konnte sich 73 Punkte sichern.
Noch vor der Mittagspause konnten alle IPO Teilnehmer den Schutzdienst absolvieren. Escada erhielt in diesem Teil der IPO3 94, Helas 88, Arras 90 und Awo 87 Punkte. Dilea in der IPO1 90 P.

Der 1. Platz der IPO3 Teilnehmer ging an Sabine Keßler mit Escada vom Hohenloher Land, die mit einem Gesamtergebnis von 287 Punkten eine vorzügliche Leistung erbracht hat.
DANKE sagen möchten wir beim Richter Heinz Kraus für seine sehr freundliche, gute und souveräne Bewertung, dem Fährtenleger und Schutzdiensthelfer Gerhard bei dem Mitführhund, bei den Ausbildern, bei den Organisatoren Sabine und Gerhard Keßler und bei allen, die uns das Fährtengelände zur Verfügung gestellt haben und nicht zu vergessen beim Küchenteam. Es war wieder eine sehr harmonische Veranstaltung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.