Albverein im Mainhardter Wald

Die Untersteinbacher Albvereinsgruppe beim Felsenkeller
Die 35 Wanderer des Schwäbischen Albvereins, Ortsgruppe Untersteinbach, starteten zu ihrer September Wanderung am Pahlmuseum in Gailsbach.
Auf dem Limeswanderweg führte die Wanderung in Richtung Mainhardt. Weiter ging es ins Brettachtal, zur Vordermühle und oberhalb der Mittelmühle zum Felsenkeller mit kurzer Erklärung der Wanderführer Willi und Doris Kircher.
Weiter ging es, mit guter Aussicht auf das Brettachtal, zum Keltenring hoch und zum Limes Grenzstein und zur Haller Landhege.
Über den Riegenhof ging es auf 500m Höhe. Hier wurde Pause gemacht mit einem Gipfelschnäpsle, bei den Limburger Rindern.
Nach der Pause ging es dann hinunter ins Brettachtal zur Ziegelbronner Heilwasserquelle und wieder hoch nach Ziegelbronn mit toller Sicht auf die ,,versunkene Kirche'' in Geißelhardt.
Der Rückweg führte durch die Morgenweide ,,Wildererpfad’’ zur Dorfschenke nach Gailsbach wo gemütlicher Abschluss war.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.