Albverein im Schwarzwald

Vor der Skihütte bei Bad Wildbad
Der Nordschwarzwald war das Ziel des eintägigen Wanderausflugs des Schwäbischen Albvereins, Ortsgruppe Untersteinbach, den Reinhold und Tina Pfitsch organisierten.
Über die Schwarzwaldhochstrasse ging es hinauf zum Ruhestein, wo die 56 Albvereinswanderer bereits von zwei Ranger zur Führung durch den Nationalpark erwartet wurden. Bei der Wanderung konnte ein Einblick gewonnen werden, wie sich die Natur ihren ursprünglichen Lebensraum zurück erobert.
Nach einer deftigen Stärkung in der Ruhesteinschänke ging es mit dem Bus durch romantische Täler, vorbei an Enzklösterle nach Bad Wildbad. Trotz regnerischem Wetter war für alle die Begehung des Waldwipfelpfades ein Erlebnis. Über den Wipfeln stattlicher Tannen wagte eine kleine Gruppe den Gang über die 380 m lange und 60 m hohe Hängebrücke. In der auf dem Weg gelegenen Skihütte durfte bei einer Kaffeepause ein Stück "Schwarzwälder" nicht fehlen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.