Freiwilligendienst für ein Jahr in Okombahe?

Joachim Knoche beim Puzzeln mit Kindern
Der Namibia-Unterstützungsverein e.V. schafft in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Afrika e.V aus Schwäbisch Hall zwei Einsatzplätze im „weltwärts“-Dienst in Okombahe. Schon dieses Jahr ab September können junge Menschen ab 18Jahren nach der Schule, nach der Berufsausbildung oder als persönliche Auszeit für ein Jahr nach Okombahe. Bei den Einsatzplätzen steht die Persönlichkeitsentwicklung von Klein- und Grundschulkindern im Mittelpunkt.
Einmal liegt der Schwerpunkt in der Mithilfe im kirchlichen Schülerheim, in der Mitarbeit bei den alltäglichen Abläufen, in der Hausaufgaben- und Nachmittagsbetreuung sowie, je nach Talent, in der Organisation und Durchführung von kreativen, musikalischen, sportlichen Freizeitaktivitäten. Möglich sind auch die Mithilfe bei Hausmeistertätigkeiten oder bei der Gartenarbeit.
Bei der zweiten Einsatzstelle liegt der Schwerpunkt in der Mithilfe in der Toy-Library, einem pädagogischen Spielzimmer. Dorthin kommen Kinder von ca. 2 bis 10 Jahren zum Spielen, morgens die Kleinkinder und nachmittags die jüngeren Grundschulkinder.
Offenheit und Respekt gegenüber anderen Kulturen und der Wille sich darauf einzulassen, psychische und körperliche Belastbarkeit sowie die Bereitschaft zu einfacher Lebensweise sind die unbedingten Voraussetzungen. Da Namibia deutsches Kolonialgebiet war und die Menschen vielfältige Apartheitserfahrungen mitbringen, sollte auch ein sensibler Umgang mit diesem Thema stattfinden.
Bei Interesse schreiben Sie uns unter kontakt@namibia-verein.de oder rufen Sie uns an.
Mehr Informationen über die Projekte finden Sie auf der Vereinshomepage www.namibia-verein.de
Joachim Knoche, 1. Vorsitzender, Tel 07949 940269
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.