Lesung aus „Eine Nacht in Teufels Küche“

Begrüßung von Frank Cornelius durch den 1. Vorsitzenden des Allgemeinen Bürgervereins Gleichen, Jürgen Wieland
Pfedelbach: Dorfgemeinschaftshaus - Gleichen |

"Verkrüppelte Tannen, heller als sonst, strecken die dürren Äste wie Geisterklauen zum Tanzplatz aus. Die Nacht der Nächte kann nun beginnen."

Mit diesen Worten, die sich im Prolog des Romans finden, startet der Autor Frank Cornelius aus Öhringen die Lese-Reise. Er fesselte die über 30 Besucher im Dorfgemeinschaftshaus Gleichen mit der Lesung aus seinem neuesten Roman „Eine Nacht in Teufels Küche“. Der historische Roman um die Klosterherrschaft St. Peter auf dem Hochschwarzwald spielt im Jahre 1764. Neben Auszügen aus dem Buch hat Frank Cornelius auch immer wieder Hintergrundinformationen zum Schwarzwald um St. Peter und um die Gebräuche aus dieser Epoche erläutert. Auch erzählte er über die Recherchen zu diesem spannenden historischen Roman und dass auch eigene Erlebnisse aus seiner Jugend in die Geschichte eingeflossen sind. Damit machte er Lust auf die Geschichte und sein Buch. Im Anschluss an die Lesung konnten die Besucher das Buch von Frank Cornelius signieren lassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.