NAMIBIA – für junge Erwachsene

im Klassenzimmer in Okombahe
Interkulturelle Begegnungsreise mit Workcamp
Der Namibia-Unterstützungsverein möchte im August/September 2021 eine dreiwöchige Begegnungsreise mit einem Workcamp in Okombahe durchführen.
Sechs junge Erwachsene im Alter von 18 bis 30 Jahren können an der Reise teilnehmen, die mit einer Zeit in Windhoek beginnt. Bei einem zweiwöchigen Arbeitseinsatz zusammen mit jungen namibischen Erwachsenen in Okombahe sollen Spielplätze für Kinder und Jugendliche repariert und hergestellt werden. In der Zeit besteht auch die Möglichkeit sich in sozialen Kinderprojekten einzubringen. Während der Zeit steht neben dem gemeinsamen Arbeiten besonders die Begegnung mit jungen Namibiern und deren Lebensweise im ländlichen, einfachen und ursprünglichen Okombahe im Vordergrund. Den Abschluss bildet eine mit den jungen Namibiern gemeinsame Safaritour in das Damaraland und in die Etoscha-Pfanne.
Alle, die sich für diese Reise interessieren, sind bereit in dieser Zeit einfach zu leben und mit jungen Namibiern Kontakte aufzubauen.
Der Flug und der abschließende touristische Teil wird von den Teilnehmern selbst getragen, währende die gemeinsame Zeit in Okombahe und die Transportkosten im Land bezuschusst werden. Margret und Joachim Knoche, die selbst für 8 Jahre in der Gegend gelebt haben, werden diese Reise mit einem jungen Ehepaar aus Öhringen zusammen leiten.
Bei Interesse schreiben Sie bis Mittwoch, 21. Oktober, an den Namibia-Unterstützungsverein unter kontakt@namibia-verein.de oder rufen Sie an unter:
Tel 07949 940269
Informationen über den Verein finden Sie auf der Homepage www.namibia-verein.de
Joachim Knoche, 1. Vorsitzender
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.