Neu gestalteter Aufenthaltsraum an der Pestalozzi-Schule Pfedelbach

Am zweiten Schultag im neuen Schuljahr wurde der Aufenthaltsraum im Gebäude 5 wieder geöffnet – nun neu bestückt mit gepolsterten Bänken und dazu passenden Tischen. Stück für Stück wurde der Raum umgestaltet: Zunächst machten sich die Kunstkollegen mit ihren Klassen daran, die Wände bunt zu gestalten. Dann kam eine Bank vom LaGa-Gelände hinzu, die Kollege Michael Fois im Rahmen eines Technikprojekts mit Schülern gebaut hatte. Um noch mehr Gemütlichkeit zu erreichen, dachten Kollegen und Schüler über zusätzliche Möbel nach. Die Wahl fiel schließlich auf Palettenmöbel, hergestellt von einer Schülerfirma aus dem Schwäbisch-Fränkischen Wald.
Der Verein der Freunde und Förderer der Pestalozzi-Schule Pfedelbach übernahm den großen Teil der Kosten in Höhe von 600€, wofür Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen und die Schulleitung sehr dankbar sind. Auch die SMV leistete einen finanziellen Beitrag, sodass auch die Polster gekauft werden konnten, wofür ebenfalls Dank ergeht.
Die Herstellung der Palettenmöbel und der Polster dauerte annähernd ein halbes Jahr, aber was länger währt, wird endlich wahr und so konnte heute der „Aufi“ mit den neuen Möbeln eingeweiht werden! Die Schülerinnen und Schüler freuen sich darauf, in der Mittagspause oder in einer Freistunde, vor oder nach dem Unterricht einen gemütlich ausgestatteten Raum zu haben, wo sie „chillen“ können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.