Wein und Wald Wanderung rund um Hälden

Fotopause beim Bänkle oben im Brettachtal.
Zur Halbtagswanderung mit dem Motto „Wein und Wald“ rund um Hälden hat die Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins Untersteinbach zwar beim Wettergott Sonne bestellt, die aber nicht geliefert wurde. Trotzdem starteten fast sechzig Wanderfreunde, mit Wanderführer Hermann Schrecker, beim Buchhorner See. Die Wanderstrecke verlief auf Waldwegen die mit der Zeit immer schmaler wurden und in einen Trampelpfad mündeten, der am Ende steil hinab zum beliebten Stöckigparkplatz führte. Dort gab es die obligatorische Pause um dann auf dem Weinwanderweg mit Panoramablick über das Brettachtal zum steilen Aufstieg auf das Hochplateau nach Buchhorn zu wandern. Nach dieser kräftezehrenden Wanderung freuten sich alle auf das Abschlussessen in Buchhorn.
4
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.